Have Mercy - Reunion

Legende
Homepagegehe zur Homepage
Infogehe zur InfoSeite

LAST CD

Blue Wave Recordings

Henry Heggen (harp / v) Chris Turner (harp/v) Brian Barnett (drums/v)

Aufgenommen beim Blue Wave Festival 2013

Bestellen könnt Ihr bei:
Stil

Have Mercy war eine Jug-Band (Jug-Band bedeutet selbstgebaute Instrumente). Sie hatten sich dem guten alten Blues und der Jug-Music verschrieben und spielten auf akustischen Instrumenten wie einer alten Weinflasche (Jug) oder dem Kazoo. Das Besondere an ihrem Sound war jedoch die Mischung aus mehreren Harps und den verschiedenen Stimmen.

Gründung

1974

Aktuelle Besetzung
Brian Barnettseit 1972dobro, guitar, kazoo, slide guitar, vocals- -
Chris Turnerseit 1972harp, jug, vocals- -
Henry Heggenseit 1974harp, jug, kazoo, vocals, washboardhttp://www.henryheggen.de/ -
Ehemalige Mitglieder
Dick Bird1974 ... 1994dobro, guitar, mandoline, vocals, washboard- -
Jon Echolls1974 ... 1978harp, percussion, vocals- -
Rory McLeod1974 ... 1994bassdrum, bell, harp, jug, spoons, vocals, washboard- -
Steve Baker1974 ... 1994guitar, harp, kazoo, vocalshttp://www.stevebaker.de/ InfoSeite für Steve Baker
Bob Morgan01.01.2008 ... 31.12.2008 - -
Werdegang

Have Mercywurde 1972 von Brian Barnett, Chris Turner und Bob West in London gegründet, kurze Zeit später kam Henry Heggen dazu. Sie spielten Jug-Music, vor allen auf Englands Strassen. Nach einigen Umbesetzungen formierte sich die eigentliche Besetzung. Anfang 1976 hat sie der Bluesliebhaber Werner Weber aus Aachen in London gehört und sie, eigentlich nur für ein "paar" Gigs, nach Deutschland geholt.Doch es gefiel ihnen in Deutschland so gut, dass sie blieben. - Von HAVE MERCY inspiriert gründete Werner damals die Band BLUES DELIVERY mit dem Mundharmonikavirtuosen RIEDEL DIEGEL, die noch heute besteht.

Nach mehreren Gigs in verschiedenen Städten blieben sie in Hamburg hängen. Sie trafen auf Timpe, einem Hamburger Gitarristen, der gerade bei einer Agentur angefangen hatte. Diese hatte eine eigene kleine Plattenfirma. So nahm das Schicksal seinen Lauf.

1977 erschien die erste Platte "Boodlam" bei Antagon Records. Es repräsentiert das Live-Feeling dieser Band, ohne Tricks und technische Übertreibungen.

Trotz des Erfolges löste sich die Band Ende 1978 erst ein Mal auf. Jedes Bandmitglied ging seiner Wege.

Doch 1993 kamen sie noch ein Mal zusammen. Sie spielten so gerne zusammen und Ihr Sound war einmalig. Es entstand das zweite Album, was sie schlicht "Have Mercy" nannten. Leider war dieser zweite Versuch einer gemeinsamen Band von nur sehr kurzer Dauer. 1994 löst sich die Band endgültig auf.

Have Mercy ist wieder auferstanden. Henry Heggen (harp, jug, vocals), Brian Barnett (guitar, kazoo, vocals, mandolins) und Chris Turner (harp, jug, vocals) spielen wieder.

Medien
1977LPBoodlam
1993CDHave Mercy
2014CDBlue Wave Recordings
 
[Layout based on YAML]